Rückblick 2009.

Das finale Jahr der ersten Dekade des neuen Milleniums geht langsam zur Neige. Es war turbulent und ereignisreich - kaum zu glauben, wie schnell es vorbei war und was alles in diese Liste der Höhepunkte der vergangenen Monate reinzuquetschen ist. Es ist viel passiert im Jahr 2009. Und 2010 kommt noch mehr. Ein kleiner Rück- und Vorausblick.
Jänner
Clara Luzia eröffnet das FM4-Geburtstagsfest in der Wiener Arena und läutet damit die Aktivitäten zu ihrem neuen Album ein.

Feber
Antennas erobern mit dem phänomenalen "Lies" Platz 1 der Austrian Indie Charts - gegen Konkurrenz wie Franz Ferdinand und White Lies.

März
Antennas bestreiten die mehrtägige "Seewiesenfest-Warm-Up-Tour".

April
Clara Luzias Album "The Ground Below" erscheint. "FM4 Album der Woche", immens großes Presse-Juchee aller Orten und als logische Konsequenz Einstieg in die offiziellen Albumcharts des Landes. Die dazugehörige Tournee startet mit einem Konzert im ausverkauften WUK.

Clara Luzia schafft das "Magische Quadrat" und läuft mit "Queen Of The Wolves" auf allen Frequenzbändern des öffentlichen Rundfunks: Ö1, Ö2 (Radio Wien), Ö3, FM4.

Videopremiere für das aufwändig gedrehte "Blues Of Wonderland" von Esteban´s.

Mai
Tamtam und Trara für I Am Cereals´ Debütalbum (das später noch mit einer Amadeus-Nominierung gewürdigt werden wird).

Bilderbuch eröffnen die Indiepop-Messe "(Pop Up" in Leipzig.

Juni
Zum mittlerweile traditionellen ink.bday.bash überrascht IAMX mit einem Showcase, in der gleichen Nacht wird das Ableben Michael Jacksons bekannt.

Die für September angesetzte Popkomm in Berlin wird überraschend abgesagt, die Idee zur INK MUSIC WEEK entsteht.

Lagerfeuer auf Zeichentrick: Deckchair Orange´s mit einem preisgekrönten Team umgesetztes Video zu  "Crossword" feiert Premiere.

Juli
Der Vorbote zu Ja, Paniks neuem Album erscheint auf 7"-Vinyl: "Alles hin, hin, hin" mit der fabulösen B-Seite, "Fear Is A Man´s Best Friend", einer Coverversion von John Cale.

Mit der Bekanntgabe des neuen "Amadeus"-Formats werden auch insgesamt acht mit INK MUSIC assoziierte Nominierte verkündet.

August
Bilderbuch´s Debütsingle "Calypso" dominiert wochenlang die gotv-Sehercharts "vote" und erreicht Platz 2 der Austrian Indie Charts. Ende des Monats erscheint das erste Album der Band: "Nelken & Schillinge".

Ezra Furmans "Take Off Your Sunglasses" erreicht nach sechs Wochen des Kletterns Platz 1 der FM4-Charts und ist des Senders meistgespielter Song des Sommers.

September
In Wien findet am Tag der Amadeus Awards auch die von ink music mitinitiierte "Austrian Music Convention" mit Gästen aus Frankreich, Deutschland, Dänemark, der Schweiz und Estland statt.

Das neue INK MUSIC-Logo wird "enthüllt".

Ja, Panik veröffentlichen unter großem Tosen "The Angst And The Money" - unter anderem zeugen das Cover des "Falter" und der deutschen spex davon.

Die Tageszeitung "Die Presse" nominiert INK MUSIC-Gründer Hannes Tschürtz als "Österreicher des Jahres" in der Kategorie Creative Industries.

Oktober
Von 1. bis 10. Oktober geht die erste "INK MUSIC WEEK" über die Bühne. Ultimative Highlights sind die Plattenpräsentation von Ja, Panik im Flex und die denkwürdige Abschlußparty im Gartenbaukino, bei der der Sampler "Death To The 80s" mottogetreu vorgestellt wird.

Ezra Furmans Album "Inside The Human Body" erscheint.

Clara Luzia erreicht zum Deutschland-Release ihres Albums "The Ground Below" die Top 40 der deutschen Airplay-Charts.

November
Erste - und sehr erfolgreiche - Österreich-Tour für Lonely Drifter Karen, unter anderem beim ausverkauften Blue Bird Festival.

Dezember
HSC veröffentlichen ihr erstes Album nach über drei Jahren, "Post" und feiern den Release im rappelvollen B72.

Garish präsentieren mit "Dann fass ich mir ein Herz" ihre erste Single zum 2010 erscheinenden Album "Wenn dir das meine Liebe nicht beweist". Velojet schmeissen "Pass It Back" als Vorbote zur LP "Heavy Gold" raus.

Ja, Paniks "The Angst And The Money" findet sich in praktisch allen interessanten Jahresbestenlisten zwischen Hamburg und Graz. Die deutsche taz führt es überhaupt als "Album des Jahres", im Falter oder der Presse ist es unter den "wichtigsten Alben des Jahrzehnts" zu finden.

Übers Jahr 2009 gesehen spielen unsere Künstler über 350 Shows, die meisten davon Ja, Panik, Bilderbuch und HSC.

Fortsetzung folgt...!
published 04.12.2009

» com.ink up

  • Sa, 29.11.14
  • Mo, 01.12.14
    Jazzhaus, Freiburg
  • Di, 02.12.14
    Muffathalle, München
  • Mi, 03.12.14
    Kaufleuten, Zürich
  • Fr, 05.12.14
    Stadttheater, Konstanz
  • Sa, 06.12.14
    Spielboden, Dornbirn
  • Sa, 13.12.14
    Haus der Musik, Wien
  • Sa, 13.12.14
    Loft, Wien
  • Sa, 13.12.14
    Freiraum, St. Pölten
  • Do, 18.12.14
    Orpheum, Graz

» Mit Unterstützung des

SKE- austro mechana

» get inkified!