Die Unverfrorenheit ungeschliffenen Slacker Rocks und die Melancholie moderner Indiepop-Acts: Das ist der Boden, auf dem Some Sprouts gedeihen. Vintage-Synth-Sounds geben die Nährstoffe, die markante Stimme von Sänger Joshuadas Wasser, sodass der Entfaltung der Sprouts keine Grenzen gesetzt sind.
So touren die fünf Regenbsurger derzeit mit ihrer Debut-EP „Florescer“ quer durch Deutschland, was nicht nur bundesweit Aufsehen erregt: Auch die New Yorker Indie-Größen We Are Scientists wurden auf Some Sprouts aufmerksam und machten sie prompt zum Toursupport für all ihre fünf Deutschland-Konzerte im Mai. Im Oktober geben die Jungs am 5. Oktober in Wien.