Robert Rotifer schreibt im Popfest-Begleittext über die Band:

Der Sound, den sie da fanden, inspiriert Assoziationen mit den Cocteau Twins bzw. in popgeschichtlicher Verlängerung solche mit jüngeren Bands wie The xx oder Beach House. Links und rechts die statischen zwei Herren an Beats und Keyboards, in der Mitte Sängerin Marlene mit ihrem elektrischen Fingerpicking, jeder Ton bedacht gesetzt, beseeltes Vibrato und ein unaufhaltsamer innerer Drang zur Kathedrale im Kopf.”

 

“5 Days, 5 Years”

“Portugal”

Die Band war bereits FM4 Soundpark Act des Monats und BR Puls Band der Woche. Ein Bild von LITTLE BIG SEA kann man sich auch mittels der sehr gelungenen derStandard.at “Live aus der Redaktion”-Session oder mittels des mica Portraits machen.

LITTLE BIG SEA live
29.07.2016 / WIEN / Popfest
19:30h – Red Bull Brandwagen

 

Links