(c) Valerie Maltseva

Embrace Change – unter diesem Motto steht die am 21.09. erscheinende KAIKO EP „Passage / Detached“. Im Zuge der Arbeiten zur EP hat die Band ihr Blumenkleid abgelegt, klingt kantiger, dunkler und kälter, ohne dabei aber ihren unvergleichlichen Charme einzubüßen.

Die Band hat sich weiterentwickelt, im letzten Jahr auch Wachstumsschmerzen erlebt, sich gleichzeitig aber der Aufgabe gestellt, damit umzugehen, aus Veränderungen und Erkenntnissen zu lernen und in die Zukunft zu gehen – KAIKOs Musik ist noch immer Pop, allerdings mit einer raueren Haut, mehr E-Gitarre und Synthesizer ergeben einen elektronischeren Sound.

„Passage / Detached“ zeigt aber insbesondere auch textlich den Weg zu einer neuen Reflexionsebene seiner selbst, hat dabei Mut zur Wut und überführt Selbsthass in etwas Konstruktives, das sich in fünf Tracks zu einer ganz besonderen Einheit fügt. Einen ersten Vorgeschmack darauf hat die Band mit der Single „The Daze“ bereits veröffentlicht, einem Song, der sich auf eine Odyssee der Betäubung begibt, das Gesicht der Leere zeigt und sich gleichzeitig in Menschenmengen verliert – laut, verstummt, lächelnd und selbstzerstörerisch zugleich. Es sind Songs wie „The Hammer“, der versucht Watzlawicks Geschichte mit dem Hammer und die eigene Erfahrung mit jener zu vertonen.

„Wake Up In Your Arms“ hingegen ist ein vertontes Liebesgedicht, ein Sich-Öffnen, „Sore“ hingegen ist erfüllt von Selbsthass, und der Erkenntnis wie konstruktiv dieser sein kann, so wird der Song zu einem Tanz mit einer ganz besonderen Seite seiner selbst. „Tight Boots“ ist ein Aufruf, ehrlich und ernsthaft miteinander zu kommunizieren, den Elefanten im Raum beim Namen zu nennen und Barrieren niederzubrechen.

KAIKO werden nach vier Jahren und ihrer aktuell laufenden Tournee die Band in ihrer aktuellen Form ruhend stellen und der Musik in anderen Projekten treu bleiben.

Garish: "Rosen und Applaus - Record Store Edition"

Art.-Nr. INK100RSD
€25,00
lieferbar
1
Artikelbeschreibung

Zum Record Store Day 2019 erscheint eine Neuauflage der "Uzlop Bänder", die die Band analog und live im Studio von Thomas 'Kantine' Pronai in der Cselley Mühle in Oslip vor und mit Publikum aufgenommen hat.

RECORD STORE DAY EDITION
(Rosa Vinyl/140g)

### LIEFERBAR AB 13.04.2019 ###

Und das ist auf "Rosen und Applaus" zu hören:

~ A ~
Ganz Paris
Bring mich auf Ideen
Auf den Dächern
Später ist egal
Spuk
Unglück trägt den selben Namen

~ B ~
Silber
Zweiunddreißig Grad
Wenn dir das meine Liebe nicht beweist
Die Wahrheit ist, davon krieg ich den Mund nicht voll
Matador
Junge Römer


Nach mehr als zwei Jahrzehnten Musik wird im Rückblick klar, was diese Zeit und die dabei entstandenen sieben Alben heraufbeschwört haben. Jahr für Jahr haben wir die Bühne mehr für uns entdeckt, uns die Bretter zu eigen gemacht. Oft sind wir dabei mit der Frage, dem Wunsch konfrontiert worden, diese Momente auch auf einer Aufnahme festzuhalten.

Im Juni 2018 gingen wir zurück an jenen Ort, der Schauplatz für die Entstehung zahlreicher Aufnahmen war – und haben euch, das Publikum mit an Bord geholt. Es war ein seltenes Vergnügen in den laufenden Probearbeiten alte Stücke neu zu denken, zu spielen und so ist davon ausgehend ein Programm aus Werkschau, Variationen und Lieblingsstücken entstanden, das wir gemeinsam mit Publikum nun tatsächlich zu einer solchen Aufnahme verdichtet haben: "Rosen und Applaus".


Auf den Merkzettel

 

 

Links