Yasmo & die Klangkantine

 
Internationales Jazzfest
Saalfelden

Was 2011 als kleines Projekt eines Riesen-Rap-Fans angefangen hat, ist 10 Jahre später zu einem Riesenprojekt herangewachsen, das Hallen aber auch Bühnen füllt – Yasmo ist schließlich nicht mehr allein. Am 27.10.2011 erschien das Debütalbum „keep it realistisch“ auf dem Label der Mentorin und guten Freundin Mieze Medusa, das im deutschsprachigen Raum erste Wellen schlug. Danach ging es mit DJ Bacchus, mit dem Yasmo die mittlerweile legendären Einbaumöbel-Freestyle-Sessions gründete, auf Tour. Sie baute sich Schritt für Schritt einen Namen und veröffentlichte schließlich 2013 das Album „Kein Platz für Zweifel“, dessen Titelsong ein für alle Mal klar machte: Yasmo ist gekommen, um zu bleiben. In all den Jahren tourte sie durch die Welt, sei es mit Rap oder auch mit ihrer Poesie – von Kairo bis Stockholm, von Washington bis Prag, von Dakar bis Wien.

Und Yasmo vergrößerte sich und ihr Team. 2017 erschien mit „Yasmo & die Klangkantine“ das Debütalbum der Großformation, es folgten Charteinstieg und ausverkaufte Hallen. Yasmo ist Vorreiterin in vielen Dingen, sei es als erste österreichische Slammeisterin im deutschsprachigen Raum, als erste Ö-Slam Siegerin oder als erste Frau, die für einen Amadeus Award in der Kategorie Hiphop nominiert wurde.

Was Yasmo jedoch immer schon wusste: vielleicht ist sie bei manchen Dingen die erste – aber bestimmt nicht die letzte. So treibt sie sich auch seit Jahren als Veranstaltende, Mentorin und Bühnenbauerin für jüngere Acts rum, hat 2019 das Popfest und zuletzt den Wiener Kultursommer mitkuratiert. Sie gilt als eine der besten Texterinnen Österreichs, ist unglaublich umtriebig und wird nicht müde auf die Bühne zu gehen – dort ist sie nämlich zuhause. Aja und sie ist die österreichische Lisa Simpson.

Nach den Singles „Rich“ (VÖ: 29.10.) und „Alle“ (VÖ: 18.02.) geben Yasmo & die Klangkantine mit ihrem neuen Track „Cheese“ noch mehr Facetten ihres neuen Sounds zum Besten und damit auch einen Vorgeschmack auf ihr am 07.10.2022 erscheinendes drittes Album „LAUT UND LOST“.